Chronik

Der Obstbauverein Töging wurde am 02.05.1953 gegründet. Unter der Leitung von Ludwig Moser wuchs der Verein von 1953 bis 1959 auf 35 Mitglieder an.

 

1962 waren es 82 Mitglieder und der Verein nannte sich von da an

„Obst- und Gartenbauverein“.

 

1966 wurde Ludwig Moser von Michael Lohr abgelöst, der Verein hatte sich mit 210 Mitgliedern zu einer beachtlichen Größe entwickelt.

 

1969 Prämierung „Blumenschmuck im Garten“

 

1971 gehörten unserem Verein 366 Mitglieder an. Unter der Leitung von Michael Lohr mit der fachlichen Unterstützung von Obermeister und späteren Kreisvorsitzenden Josef Erl und dem damaligen Kreisbaumwart Edi Edelmüller konnten die Mitglieder mit ihren Aktivitäten im Gartenbau und im Vereinsleben gefördert werden.

 

1972 beteiligte sich der Gartenbauverein an dem Umzug anlässlich der Stadterhebung Tögings.

Der Verein pflanzt den „Baum für das Jahr 2000“ einen Tulpenbaum an der Asamstraße.

 

1974 übernahm Franz Steiglechner den Vorsitz des Vereins.

329 Mitglieder zum 31.12.1974

 

1975/76 konnte durch unsere Unterstützung ein kleiner Park zwischen Kirche St.Johann-Baptist, Schule I und Gasthaus Gillhuber errichtet werden.

 

1978 feierten wir unser 25-jähriges Bestehen mit einem Festabend im Gasthaus Gillhuber und einem Gartenfest am Sonntag für die gesamte Bevölkerung.

 

1982 Prämierung „Der schöne Garten“

 

1986 übernahm Oswald Schmid für 4 Jahre den Vorsitz. – 291 Mitglieder

 

1987 beteiligte sich unser Verein an der Bepflanzung der Außenanlagen der neuerbauten Mehrzweckhalle.

 

1990 übernahm Romy Wimmer die Geschicke des Vereins.

300 Mitglieder zum 31.12.1990

 

1991 kamen wir der Anfrage der Stadt, die Außenanlagen des neuerrichteten Rettungszentrums zu bepflanzen sehr gerne nach.

 

1994 im Gedenkjahr des Pfarrer Korbinian Aigner, der sich in der Erforschung vom Apfelbaum einen Namen gemacht hatte, pflanzten wir einen Korbiniansapfelbaum ebenfalls am Rettungszentrum.

 

1999 Prämierung „Die schönsten Balkone Tögings“

 

2002 übernahm Günter Edelmüller die Vereinsleitung.

Am 25.05.2002 wurde der Verein in das Vereinsregister eingetragen.

 

2003 waren alle Aktivitäten unter dem Motto „50 Jahre Gartenbauverein“ ausgerichtet. Bereits im Frühjahr pflanzte man eine Winterlinde am Kirchenparkplatz direkt an der Hauptstraße.

Am 05. Juli 2003 folgte die Einweihung des Obstlehrgartens durch Pfarrer Rudolf Eichhammer.

Mit dem Festakt am 19. und 20. Juli 2003 anlässlich des 50 jährigen Jubiläums erreichten die Veranstaltungen in diesem Jahr ihren Höhepunkt.

271 Mitglieder zum 31.12.2003

 

2005 Im Oktober fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt, mit Gründung der Abteilung „Kleingarten“ unter der Leitung von Friedhelm Baumann.

 

2006 Einweihung der Kleingartenanlage und 100-Jahr-Feier des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Altötting mit einer Bilderausstellung „Kinder malen Gärten“ unter der Leitung von Edi Edelmüller.

Dekoration der „Kantine“ anläßlich des 60. Geburtstages von Bürgermeister Horst Krebes

 

2007 Auflösung der Abteilung Kleingarten

Prämierung „Tögings schönste Vorgärten“

 

2008 Für die Aktion des Kreisverbandes „Gewerbe gestalten Dörfer“ wurden die Firma Resch und die Tankstelle Hauser gemeldet und dort geehrt.

 

2010 übernahm Rita Himpsl die Vereinsleitung.

Mitgliederstand: 260 zum 31.12.2009